durch jagdliches übungsschießen zu einer waidgerechten waffenhandhabung, verbunden  mit dem ehrgeiz im sportlichen wettbewerb zu bestehen - diese motivation kennzeichnet die "hubertus shooting society"

unser konzept. ganzheitlich.

WIR sind eine Gemeinschaft.

Die "Hubertus Shooting Society" wurde im Jahre 2017 von einer Gruppe Jungjägern der KJS Bochum gegründet, die gemeinsam jagen und sich im schießsportlichen Wettbewerb aller Disziplinen (Flinte, Büchse, Kurzwaffe) üben, aber auch messen lassen wollen. Der Geist einer gemeinsamen jagdlichen Ausbildung und dadurch entstandener Kameradschaft bestimmt noch heute unser aktives Club-Leben.

 

Unsere Gemeinschaft von Jägern und gleichgesinnten Sportschützen ist getragen durch diese Kameradschaft, jagdlichem Brauchtum und dem Streben nach bestmöglicher schießsportlicher Leistung im sportlichen Bereich.

 

Der Aufgabe, diese Werte zu vermitteln, stellen wir uns zudem im Rahmen von aktiver Nachwuchsförderung im eigenen Verein und zusätzlicher enger Kooperation mit befreundeten Vereinen und schießsportlicher Verbandsarbeit. Unsere sportliche "Heimat" ist das "Schießleistungszentrum e.V." in Bochum.

 

Copyright der links aufgeführten Symbole liegen beim "Deutschen Jagdverband e.V., Berlin"  bzw. beim "Bund Deutscher Sportschützen 1975 e.v., Ahrensfelde"


Coaching

PROFESSIONELLE BETREUUNG (und SICHERHEIT)

Wir erleichtern Gastschützen den Einstieg in großkalibrigen Schießsport. Wichtig ist, dass wir einen nachhaltigen Coaching-Ansatz pflegen: ein dauerhafter Ansprechpartner/ Coach steht für alle Fragen und natürlich auch zur Sicherheit bereit. Unser Ansatz sowohl für einmalige Gastschützen als auch die eigene Vereinsausbildung kennt nur einen Weg: 1:1-Coaching.

 

Bei der Teilnahme von Gastschützen, die sich ohne vorhandene Waffensachkunde-Prüfung bzw. Sportschützen-WBK oder  Jagd-schein, dem Schießsport nähern wollen, steht zur optimalen Betreuung und Anleitung, aber auch zur Sicherheit, stets ein erfahrenes Vereinsmitglied (als "Verantwortliche Aufsichtsperson" von der DEVA akkreditiert) zur Seite.


Vereinsleben

Gemeinsam mehr als nur die Summe aller Einzelnen.

Aktuell trainieren wir an zwei festen Terminen pro Monat im "SLZ" in Bochum, jeweils abwechselnd in der Mehrzweckhalle (hier Kurzwaffe, Flinte, Büchse - auch Fallplatten oder jagdlich Kipphase bzw. "Laufender Keiler") und auf dem 100m-Langwaffenstand (Präzision). Neben diesen fixen Terminen, kommen wir zu weiteren flexiblen Terminen zusammen, von "Tontauben-Außen"-Terminen bis hin zu Trainingseinheiten in Schießkinos.

 

Kameradschaft nimmt bei uns auch abseits der gemeinsamen Schießstand-Termine einen hohen Stellenwert ein. Wir achten auf "menschliche Kompatibilität", besuchen gemeinsam Messen, bilden uns gemeinsam und abgestimmt fort, gestalten gemeinsame Freizeitaktivitäten, ziehen aber auch einfach nur einmal "um die Häuser" in Bochum, Dortmund oder Essen. 


EQUIPMENT

Jagdliches Handwerkszeug und Sportgerät

Auf dem Weg zu eigenem Equipment als Jungjäger oder Sportschütze mit anerkanntem Verbandsbedürfnis stellen wir sowohl auf Vereinsebene, als auch durch unser 1:1-Betreuungsmodell und die dahinter stehenden individuellen Paten sicher, dass sowohl für vereinsinterne Ausbildung, als auch einmalige Gastschützen eine breit gefächerte Auswahl in den großkalibrigen Bereichen Büchse, Flinte und Kurzwaffe zur Verfügung gestellt werden kann.

 


Kontakt

Hubertus Shooting e.V.

44577 Castrop-Rauxel

info(at)hubertus-shooting(Punkt)de

+49 1522 6494 361

WhatsApp möglich

 

Telefonisch:

MO.-FR.                      20:00 - 22:00

SA.                              18:00 - 20:00 

SO.                              18:00 - 20:00